Eyka HP
update2

25.03.2016

Warum hat Welpe seinen Preis

Warum muss ein guter Züchter etwas mehr für den Welpen nehmen?

 Ich werde aktuell oft gefragt warum mein Welpe so teuer ist! Ich möchte das hier erklären, warum ein gut gezogener Welpeeben den Preis hat!

Ich züchte verantwortungsvoll, das kostet einiges bis die Hunde in die Zucht können, danach gehen die Kosten weiter bis der Wurf fällt. Die Welpen bis zur Abgabe noch sehr viel kosten werden. 

Meine Zuchthunde werden gesundheitlich untersucht, jeder der züchtet egal in welchem Verband sollte eine gute Auslese der Zuchthunde treffen, das diese gesund sind.

Welche Kosten fallen bei einem seriösen Züchter an:
 

Mitgliedschaft im Zuchtverein

Deckrüde,  hab diesmal meinen eigenen genommen, weil es blutlich sehr gut passte,ansonsten zahlt man bis zu 1000,00 € je was es für ein Deckrüde ist. Meist stehen die niocht um die Ecke, so kommen noch Spritkosten, eventuell Übernachtungskosten (Nachdecken) dazu.


HD/ED Untersuchung der Zuchttiere,

 meine Hündin ist noch zusätzlich Rücken geröntgt, o.B

beide Zuchthunde sind DM getestet,

exra entwurmen der Hündin + Rüde vor dem Deckakt

einen Scheidenabstrich, das sie keine Bakterien hat

 während Ende der Trächtigkeit bekommt die Hündin besonderes gehaltvolles, gutes Futter

 

Wurfbox brauchte ich eine Neue

Unterlagen für in die Box, nehme Betteinlagen die sind auch nicht gerade billig.

Decken, Laken ,Handtücher, Desinfektionsmittel  usw.

tierärztliche Untersuchungen

Ultraschall ob die Hündin trächtig ist
 

die Welpen werden

gechippt
 geimpft
EU Ausweis den bezahlt man noch mal extra

 mehrfach entwurmt

Ahnentafel


Erstausstattung Welpen Halsbänder ich hatte nun schon die 2. Garnitur  Spielzeug ,Zelte, Tunnel, Wippe ect. Abtrenngitter sind noch vorhanden

 

Sind die Welpen da, habe ich den Tierarzt mit Mobilen Röntgengerät kommen lassen um zu wissen ob alle Welpen raus sind. Kostet auch einiges! 

Dann waren wir nach der Sprechstunde zum abtasten ob sich die Gebärmutter zurück entwickelt. Spritzen zur Reinigung der Hündin damit sich nichts entzündet Gebärmutter ect.

Es gibt weiterhin sehr gutes Futter für die Mama und das sehr viel, weil die Hündin jetzt besonders viel benötigt!  Es gibt zusätzlich Hühnerherzen,Muskelfleisch ,Naßfutter Reinfleisch, das kostet einiges!

Inzwischen habe ich die 3. Packungen Frubiase Calcium gekauft, die sie bis zur Abgabe der Welpen bekommt,weil Eyka diese braucht um ihre Welpen gut  zuversorgen.

Dann benötige ich Welpenmilch, hab den 2. Eimer ist auch nicht grad billig, da Eyka täglich auch was davon erhält.

Ab der 3. Woche gibt es gutes Welpenaufzuchtsfutter, Naßfutter kommt dann dazu,sie bekommen damit sie dran gewöhnt sind rohes Fleisch, falls jemand seinen Welpen barfen möchte!

Für besondere Ausflüge (Prägung) kommt einiges an Geld zusammen, Sprit, Tiergarten Eintritt,Tässchen Kaffee  für mich und Begleitperson dabei können die Welpen das Treiben beobachten. Alle Welpen auf einmal ist nicht zuschaffen, also müssen wir noch mal los!  Wir müssen alles 2 X machen mit 10 Welpen würde es zuviel Stress für Welpen  + Menschen.

Nicht zu vergessen, Waschpulver + Strom denn sie verschmutzen doch einiges und wenn man sie sauber halten möchte, läuft beide täglich mehrmals. Besonders ab der 3. Woche wo doch sehr viel Pipi gemacht wird, man hat ja noch keine Kontrolle.

Jetzt kommt das was Käufer nicht sehen, die Arbeit eines guten Züchters! Was ich da leiste kann ich eh nicht bezahlt nehmen, dann wäre der Welpe nicht mehr bezahlbar.

Wir Eyka + ich, waren ca 50 Stunden an einem Stück ohne Schlaf, auf ! Das war schon eine Höchstleistung.  Die Geburt ging ja ganz schön lange, wir waren bei den letzten beiden Welpen beide recht müde. Erst als alles vorbei war, konnten wir an ein paar, glaube es waren 4 Stunden Schlaf , denken.

Dann musste das Fläschen gekocht werden weil Mama ja erst die Milchprodution voll in  Gang bringen musste. Inzwischen läuft das ganz gut, aber 10 Welpen satt zu bekommen, das schafft Eyka nicht!

Also springe ich mit ein und  füttere  2-3 X die Welpen dazu das sind je ca 1:30 Stunden = 4-5 Stunden nur zum füttern, am Tag.

Die anderen Hunde müssen auch noch versorgt werden, obwohl sie die ersten Tage zu kurz gekommen sind, es musste erst der Tagesablauf neu geplanen. Jetzt  meint der Herr Papa, es wird Zeit sich schick zu machen und wirft den Pelz ab, da bin ich täglich immer mal bei um ihm mit der Bürste zu helfen.

Mein Tag  sieht täglich zur Zeit so aus,

ca 6 Uhr mucken die Welpen auf, ach ja man schläft ja bei den Welpen damit man ja alles mit bekommt  falls was ist. Sprich, das Sofa ist meins und bleibt ungemacht so, weil mir zum Umbau die Zeit zu schade ist.  Es kommt eh keiner die erste Zeit zu den Welpen.

 Wo war ich? Aufstehen um 6 Uhr, ich taste mich im dunkeln zur Küche stelle den Kaffeeautomat an,  die Nacht war mal wieder sehr kurz, erst einen Kaffee wach werden ist angesagt. Gleichzeitig  Wasser kochen fürs Welpenfläschen, ich mache alles fertig und wer nun glaubt, das ich mich hin setze und genüßlich meinen Kaffee schlürfe, liegt falsch! Ich schnappe mir den Kaffeepott verschwinde mit Eyka und Motte nach draussen, nur alle leise sein Herrchen schläft noch. Wir schleichen im dunkeln übers Grundstück,  wie so oft die Taschenlampe vergessen. Immer mal einen Schluck Kaffee nehmen, denn ich bin noch nicht wach.  Ist der Pott leer,  müssen die Mädels auch fertig sein, wir gehen zurück es warten 10 hungrige kleine Monster.

 Aber nein, vorher hat die Mama ja auch hunger und ich mache ihren und Mottes Napf fertig, stelle es ihnen hin. 

Bewaffnet mit Handtuch und dem Fläschen nehme ich den ersten Welpen aus der Box der ist so hungrig das er seine Nase einsetzt und nervös die Flasche sucht, endlich hat er den Nuckel im Schnäuzen und nuckelt. Manch einer macht dann gleich auch noch seine Geschäfte aufs Handtuch oder es geht durch bis auf meine Hose. Das dann x 10 (einfach herrlich) endlich sind sie durchgefüttert, nein ich bin noch nicht fertig und keine Frühstücks Pause in Sicht!

 Nun sammel ich alle ein und packe sie in eine Wanne die Wurfbox ist dran.  Alle Laken ect. raus und in eine Wanne geworfen echt naß und dreckig, die gute Mama hält zwar ihren Boden sauber, doch es bleiben Spuren zurück! Den Boden der Box feucht wischen, mit neuen Laken auslegen,  man denkt ja auch dran,das sie weich liegen sollen . Oben drauf noch die Betteinlagen in der Hoffnung die saugen einiges auf. Wird aber täglich mehr und müssen öfter gewechselt werden, damit die Mäuse nicht naß liegen. Sie haben sich ja noch nicht unter Kontrolle, es läuft einfach.  So alle wieder einmal durch die Hände und rein in die Box geschafft, sie krabbeln zufrieden herum und suchen ihren Schlafplatz.  Es ist ruhig, schnell die Mama versorgen einmal die Zitzen abwaschen, ja den Pötter auch, der ist ja die ersten Tage immer mal wieder verschmutzt. 

Nein ich hab noch nicht gefrühstückt, nun muss ich raus da sind ja noch meine beiden anderen Hunde, die lasse ich raus das sie im großen Auslauf rennen können, tja und da sie etwas zu kurz kommen, sammel ich ihre Hinterlassenschaften auf. Beide werden durch geknudelt soviel Zeit muss sein und schon bin ich wieder weg!

Endlich es ist ca 10:30 Uhr und ich darf mal kurz verschnaufen und frühstücke, lese die Tageszeitung. Hach das tut gut!

11 Uhr die Waschmaschinen müssen eingeräumt werden, also erst hier ins Bad und unsere Kochwäsche an gestellt. Rückweg, oh Bett muss gemacht werden, zack zack . Die bepinkelten Laken stehen in der Wanne im Wintergarten, also Jacke an nehm gleich Eyka und Motte mit, wir laufen eine Runde.  Ok, Eyka will noch nicht soweit weg aber wir tun was für den Kreislauf. Ich rede den Hunden gut zu, macht euer Geschäft wir müssen weiter, klappt auch meistens.

Bringe die beiden ins Haus, schnappe mir den  Wäschekorb und ab in den Schuppen dort steht meine Maschine für die Hundesachen, die schnell vollgestopft Kochwäsche an und weiter zu den andere Hunden. Die Näpfe säubern, das morgentliche frühstück normalerweise (was ist hier zur Zeit normal)  um 9 Uhr, wird im Moment um ca 12 Uhr serviert, beide wieder in den Innenzwinger guten Hunger wünschen und weg bin ich wieder.

 

Gott sei Dank, die Welpen schlafen noch, schnell mal schauen ob ich Mails habe einen Pott Kaffee dazu, hach tut der gut! Ok, wenn ich Zeit habe beantworte ich schnell meine Mails, ansonsten muss es warten.

So schnell etwas aufräumen die Küche machen dabei grübeln was ich für abends für  Männe und mich koche.

Ein Blick zur Uhr, nein saugen schaffe ich jetzt nicht mehr..... bleibt also mal wieder liegen,  muss nach den Waschmaschinen schauen und umpacken in den Trockner!

So nun wird es Zeit wieder mit der Mama und Motte  zulaufen, sie spielen inzwischen wieder etwas aber Eyka fällt dann ein, das sie eine Großfamilie hat und rennt nach Hause. Braves Mädchen.

Nein, ich habe kein frei,  es ist 14 Uhr und die Welpen werden unruhig, die Mama liegt in der Box und die Welpen schreien weil jeder die Zitzen für sich beanpruchen will! Damit ich die anderen Hunde gut versorgen kann und für uns was kochen kann, mache ich ein Fläschen und greife mir ein nach dem anderen und stopfe die Mäuler. Inzwischen  ist es fast 16 Uhr, Welpen ruhig ich verschwinde in die Küche, Kartoffel schälen, Kotlett schön dünn klopfen, braten, los geht es Tisch decken und was gute Hausfrau noch so machen muss.  Männe kommt, alle begrüssen die Hunde freuen sich, ab und zu hat er ein Hasenbrot, wer es nicht kennt, das sind die Butterbrote die wieder mit nach Hause gebracht werden, die gibt es für Hund!  Das Essen ist fertig es ist 17 Uhr wir essen dann ganz in Ruhe (hihi) und besprechen unseren  Tag. Es geht weiter, Männe räumt den Tisch ab ich gehe raus und füttere Andy und Debby!  

Hatte ich erwähnt, das wir selbstständig sind und ich Kundenbetreung mache und Aufträge entgegen nehmen? Hatte ich nicht, das mache ich dann noch zwischendrin, wenns Telefon schellt und ich nicht grad einen Welpen auf dem Arm habe!

 Eyka bekommt jetzt ihre Quark Mahlzeit muss ich frisch anrühren, kommt immer mal was anderes rein, Obst, Honig, bisschen Dextropur, Haferschleim usw.  Eyka die futtert ja ständig, muss sie auch!

Jetzt die Küche aufräumen, war keiner da der es gemacht, da Männe  noch die Büroarbeit machen muss. Es ist inzwischen fast 19 Uhr, noch kein Feierabend in Sicht! Draussen Hunde fertig,  nur Eyka und Motte  müssen noch ihr Futter bekommen, meine Gedanken schwirren um den wohlverdienten Feierabend. Super gleich Füsse hoch, freu!

Denkste, die Trockner sind fertig und die Wäsche muss aufgefaltet werden und die Bügelwäsche sortiert werden. Raus in den Schuppen, die Laken der Welpen auffalten in die Wanne und rein ins Haus ,frische Wäsche für die Kleinen, ist für nächsten Tag gesichert!  Naja bügeln machste heute nicht mehr, dafür musste Morgen den Tag planen, das die Wäsche auch wieder  gebügelt ist. Zu diesem Zeitpunkt ich schreibe seid 2 Tagen hier dran, steht die Wäsche immer noch ungebügelt. Einfach nicht zu schaffen, da es inzwischen Anfragen gibt und ich die sobald ich Luft habe beantworte oder mit den Leuten telefoniere! 

Inzwischen steht Eyka an der Tür..... sie muss, also wieder los, die Taschenlampe muss mit ist ja dunkel außerdem regnet ist, super!

Es ist 20:45 Uhr wo ist mein Feierabend ? Der ist  noch nicht in Sicht, die Welpen müssen noch mal saubergemacht werden, ok ich hätte es wissen müssen, packe ich sie um werden sie wach und zeigen die ersten Erschlaffungsanzeichen ...... so in der Art wenn du die Flasche nicht bald hast, werden wir noch lauter! Ich flitze in die Küche koche das Fläschen  ein Blick auf die Uhr, gut in 2 Sunden kannst du endlich aufs Sofa und die Füsse hoch legen.

Da Männe arbeiten muss, verschwindet der um 22:30 Uhr ich hab noch 5 Fellnasen die gefüttert werden müssen. Solangsam schleicht sich auch bei mir die Müdigkeit ein, verliere die Kontrolle über meine Augen und muss mich wach halten, überlege holste dir noch einen Kaffee, aber dann stehste senkrecht im Bett trinke einen Schluck Cola und suche den nächsten Welpen der noch nicht gefüttert wurde.  

So wir gehen gegen 24 Uhr die letzte Runde, da Eyka ja etwas mehr frißt und dementsprechend öfter mal vor die Türe muss. Es regnet noch immer und ich muss zusätzlich ihre Milchbar gründlich sauber machen spritzt ja Dreck beim laufen dran. Motte abrubbeln ist auch naß und ich sehne mich nach dem Bett nein ich schlafe ja als gute Hundemutti auf dem Sofa!

Es ist 0:30 Uhr, ich bin noch unter Dampf und kann nicht schlafen, schaue noch einen Moment in die Glotze und plane den Tag aufs neue da ich bügeln muss! Ist noch nicht passiert!

Werde unsanft durch hungrige Welpen  um ca 5 Uhr geweckt, der Fernseher läuft noch, also bin ich vor Müdigkeit dann doch schnell eingeschlafen. Nun beginnt mein Tag nach ca 4 Stunden Schlaf von vorne.

Es wird ja noch mehr Arbeit,wenn die Welpen dann in der Prägungsphase sind und erstmal rennen können, ich einen Spurt hinterher machen muss um sie einzufangen.

Hatte vergessen zu erwähnen, das ich zwischen drin noch telefoniere mit Interessenten und Auskunft gebe, muss Termine planen wann sie die Welpen besuchen können,das läuft dann noch nebenher.

 

Das 7 Tage die Woche und bis zur Abgabe in ca 9 Wochen macht das ca 63 Tage  einen Fulltime Job zu bewältigen, mein Tag könnte zur Zeit 48 Stunden haben, amit ich es ruhiger angehen lassen könnte. Ich schufte ca 20 Stunden am Tag ohne viel Pausen, schlafe 4 Stunden und mein Kreislauf grüßt zur Zeit zwischendrin auch mal.

Ach ja und die HP muss ich auch noch ab und an auf den neusten Stand bringen, das geht meist von meiner Schlafenszeit ab! Falls sich hier Fehlerteufel einschleichen, entschuldigt, aber das läuft grad nebenbei und oft lese ich nicht mehr um zu korregieren! Bin dann zu müde!

Noch Fragen, warum ein Welpe seinen Preis hat?!  Nein ? Dann bedanke ich mich fürs Verständnis!

Ein guter Züchter sorgt sich um die Welpen und  Prägung, möchte einen tollen kleinen Zwerg in die neue Familie entlassen und hat kaum mehr Zeit für sich und die Familie, weil er mit Herzblut seine Zucht betreibt!

Ich war und bin kein Vermehrer und tue alles für meine Welpen, so haben sie halt ihren  Preis um den ich auch nicht mehr verhandeln werde. Ihr wißt nun warum!

Wenn ich demnächst alle Preise weis, dann werde ich die gerne noch dazu schreiben.

 

Die Url Zwinger vom Scharmeder Land, ist keine Zuchtstätte mehr im SV! Webmaster : Ute Welslau Copyright© ab 2000-2020 ( Ute Welslau ). Alle Rechte vorbehalten. Dies gilt für alle meine erstellten Seiten! Erstellt am 20.03.2000